TTG Nord feiert 50-jähriges Bestehen in Blomberg

Zusammenschluss der Tischtennissparten war ein Erfolgsmodell

Blomberg /TB. Am vergangenen Samstag hat die TTG Nord Holtriem die erste Veranstaltung zur Feier des 50-jährigen Bestehens mit einem Freundschaftsturnier mit befreundeten Vereinen durchgeführt. Dabei konnten – mit Ausnahme der Schülermannschaft – alle aktiven Spielerinnen und Spieler an die Tische gehen, einen zwanglosen Wettkampf spielen und hinterher bei einem gemütlichen Abendessen den Tag ausklingen lassen. Im August wird es noch ein Ehemaligentreffen geben und neben dem obligatorischen Jugend Grand Prix – Turnier wird, zusammen mit dem SuS Rechtsupweg, die Landesrangliste der Jugend und Schüler-B bzw. wie es jetzt neu heißt Jugend 18 und Jugend 13 durchgeführt.

Claus Hebgen, Udo Könecke und Wolf Sievers hatten vor 50 Jahren, kurz nach Gründung des SV Blomberg-Neuschoo, die Idee die Tischtennis-Abteilung des neuen Vereins mit der des TuS Holtriems zusammen zu führen. Die Synergieeffekte – wie man heute sagen würde – haben voll eingeschlagen und im Laufe der Jahre war Holtriem zumindest im Damenbereich ein Begriff. Siebzehn Jahre konnten die Damen in der 2.Bundesliga an die Tische gehen ehe es aufgrund der immer weiter ausufernden Kosten für einen kleinen Verein einfach nicht mehr zu stemmen war. Immerhin reichte es bei den Damen in der abgelaufenen Saison zum Meistertitel in der Landesliga. Bei den Herren ging es nicht so weit nach oben aber eine gute Platzierung in der Bezirksliga ist immer noch eine beachtenswerte Leistung.

Für das Jubi-Turnier wurden drei Gruppen à vier Mannschaften gebildet die auch nach Spielstärke sortiert waren. So musste sich die 1.Herren gegen SuS Rechtsupweg, den TuS Sandhorst und den SV Ochtersum behaupten. In der Gruppe Zwei konnte sich die TTG-Reserve (frisch in die 2.Bezirksklasse aufgestiegen) mit den eigenen Damen messen sowie dem SuS Rechtsupweg II und dem SV Ochtersum II. In der dritten Gruppe waren die 3. und 4.Herren der Gastgeber am Start dazu der TSV Riepe und die TG Ardorf.

Um 14:00 Uhr ging es in der Blomberger Halle los und damit keiner der Teilnehmer zu erschöpft zum Spielen war konnte man sich zwischendurch immer wieder mit Kaffee und reichlich Kuchen stärken. Bis gegen 19:00 Uhr dauerten die Wettkämpfe dann wurden gemeinsam schnell die Tische abgebaut und nach einer wohlverdienten Dusche kam der gemütliche Teil der Veranstaltung. Allerdings mussten die hungrigen Kämpfer warten bis die Siegerehrung durchgeführt war ehe man das Büffet stürmen konnte. Nach dem Essen saß man noch bis zu später Stunde zusammen und tauschte sich über Techniken, Spielsystem und sonstige Themen aus. Der Preis für die beste Gesangseinlage ging an den TSV Riepe, das beste Durchhaltevermögen bewiesen der TuS Sandhorst und natürlich der Gastgeber.

Ergebnisse des Wettkampfes:

Gruppe 1: 1.SuS Rechtsupweg, 2. TTG Nord, 3. TuS Sandhorst, 4. SV Ochtersum (schlechteres Satzverhältnis)

Gruppe 2: 1.SuS Rechtsupweg II, 2. TTG Nord II, 3. TTG – Damen, 4. SV Ochtersum II

Gruppe 3: 1.TSV Riepe, 2. TG Ardorf, 3. TTG Nord III, 4. TTG Nord IV

 

 

Bericht von Thomas Bienert

   

   

News

Ossiloop 2019

18-12-2018 Heiko Janßen

Einladung zum Neujahrsempfang

18-12-2018 Heiko Janßen

Erste Hilfe Lehrgang

16-11-2018 Heiko Janßen

   
© SV Blomberg Neuschoo e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok