Nachschuss – F-Junioren Messen sich auf dem Wilfried
Albers Cup in Blomberg


Blomberg - Nur 14 Tage nach dem Aufleuchten des gelben Filzballes während des BlackLight
Turniers der D-Junioren und Juniorinnen beim SV Blomberg-Neuschoo unter der Leitung von
Jugendobfrau Sonja Memenga, stand die Sporthalle am letzten Tag des Februars, erneut im
Mittelpunkt des Jugendfußballs. Dieses mal liefen insg. Acht F-Junioren-Teams in der Sporthalle
ein, davon folgten sechs der Einladung des SVB, darunter der TSV Holtrop, SV Ardorf, SV
Eintracht Plaggenburg, BSC Burhafe, SV Ochtersum und die Mannschaft der JSG Walle/Sandhorst.
Der Gastgeber stellte bei seinem Heimspiel in eigener Halle zwei Mannschaften.


Die Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Den Auftakt machten der TSV Holtrop
und die JSG Walle/Sandhorst in Gruppe A welches der TSV knapp mit 1:0 für sich entscheid, dann
folgte ein 2:0 des SV Adorf gegen den SV Ochtersum als erste Paarung in Gruppe B. Im dritten und
vierten Spiel stiegen die Gastgeber mit Ihren beiden Mannschaften in das Turnier ein. Der SVB 2
erkämpfte sich einen verdienten 2:0 Sieg gegen die SV Eintracht Plaggenburg, der SVB 1 musste
sich gegen einen stark aufspielenden BSC Burhafe nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Auch in
den weiteren Spielen wurden die Zuschauer, welche die Begegnungen von der Seitenauslinie
verfolgen konnten, durch die jungen Akteuren auf dem Platz, mit tollen Spielzügen, Vorlagen,
Paraden und natürlich Toren verwöhnt. Diese wiederum feuerten lautstark Ihre Schützlinge zu
immer neuen Aktionen an. Die Sprecher machten Durchsagen und spielten Musikstücke ein. Neben
dem Ablauf der Begegnungen durfte es natürlich auch nicht an Essen und Trinken fehlen, die Gäste
sowie Mannschaften fanden hierzu im Vereinsheim leckeren Kuchen, Brötchen und heiße
Würstchen sowie warme und kalte Getränke vor, welche die Eltern des SVB frisch zum Verkauf für
kleines Geld anboten, hier war für jeden Geschmack etwas dabei.
Anders als sonst schied der 3 und 4 der Gruppe nicht gleich aus dem Turnier aus, sondern konnte
sich in den Viertelfinalen 1 bis 4 noch gegen den ersten bzw. zweiten der jeweils anderen Gruppe
für das Halbfinale qualifizieren. Im ersten Viertelfinale lies der TSV Holtrop gegen einen
vermeidlich schwächeren SV Ochtersum nichts anbrennen und spielte sich mit einem 3:0 Sieg
sicher ins erste Halbfinale. Im zweiten Viertelfinale stieß der SVB 2 dann den SV Adorf mit einem
engen aber verdienten 1:0 Sieg aus dem Turnier. Dem SVB 1 gelang es im dritten Viertelfinale nicht
nach dem 1:0 Rückstand und 1:1 Ausgleich gegen den JSG Walle/Sandhorst nachzulegen, sondern
scheiterte immer wieder am Schlussmann der JSG, welche in der zweiten Hälfte der Spielzeit noch
auf 3:1 erhöhte. Die Enttäuschung über das Ausscheiden war den Spielern des SVB 1 anzusehen,
welche sich aber im Beistehen und Zurufen der nächsten Spiele wieder rasch auflöste. Das letzte
Viertelfinale verlor der SV Eintracht Plaggenburg eng mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger
BSC Burhafe. In den Halbfinalbegegnungen gewann der TSV Holtrop mit 2:1 gegen die JSG
Walle/Sandhorst, nach Abpfiff des zweiten HF zwischen dem SVB 2 und BSC Burhafe Stand 0:0,
musste der Sieger in einem kaum an Spannung zu überbietendem Elfmeterschießen ermittelt
werden, welches dann der BSC mit 3:4 für sich entschied. Somit war auch das zweite Team des
Gastgebers aus dem Turnier geschieden, setze sich aber im Spiel um Platz 3 mit 0:1 gegen die JSG
Walle / Sandhorst durch. Im Endspiel standen sich die spielstarken Holtropper gegen den BSC
Burhafe gegenüber, die Partie stand lange 0:1 für den BSC, welcher sich am Ende mit einem
zweiten Tor belohnte und damit auch den Turniersieg.
Für die Organisatoren um das F-Junioren-Trio des SVB bestehend aus Tanja van der Pütten, Rolf
Kanzler und Maximilian Klein war es das erste selbst geplante Turnier und zugleich ein voller
Erfolg. Sie lobten auch die Arbeit der beiden Offiziellen Lucas und Tim welche sicher und souverän
die Spiele leiteten. Im nächsten Jahr möchten wir dies gerne wiederholen, teilten die Organisatoren
mit und bedankten sich bei allen Helfern und Gästen.

   

News

Neue Sportassistenten

28-10-2019 Heiko Janßen